Massage-Seengen:               Persönlich - individuell - ganzheitlich

 

Akupunktur Massage nach Radloff ESB/APM/ORK


Bei der Akupunkturmassagetherapie handelt es sich um eine kombinierte Therapiemethode von altchineschischer Medizin und der westlichen Manualtherapie. Der Energiekreislauf, die Organe (Organsysteme) und der passive Bewegungsapparat können für Störungen der energetischen Flussbedingungen verantwortlich sein. Diese Systeme stehen in Verbindung zueinander und beeinflussen sich gegenseitig. Energetische sowie physiologische Störungen von Organen können orthopädische Beschwerden hervorrufen. So kann es sein, dass ein Organ Gelenkbeschwerden, Muskelbeschwerden oder neurologische Symptome verursachen kann.

Mit dieser Therapieform wird der Mensch im ganzheitlichen Sinne wahrgenommen und die Therapie entsprechend aufgebaut.

 

Bei der Akupunktur Massage nach Radloff (APM) handelt es sich um eine eidgenössisch anerkannte Komplementärtherapie.

 

Die Akupunkturmassage wirkt wie folgt:

 

ESB: Energetische Statische Behandlung

Förderung der Beweglichkeit von Beckengelenke, der Wirbelsäule und Extremitätengelenke damit die Energie «Qi» ungehindert durch den Körper fliessen kann.

APM: Akupunktur Massage

Ausgleichen des Energiekreislaufes nach den Gesetzen von Yin und Yang. Streichung und Massage der Meridiane mit dem Metallstäbchen zur Harmonisierung der Meridiansysteme, Organsysteme und Stimulierung der Akupunkturpunkte.

ORK: Ohr Reflexzonen Kontrolle

Befunderhebung, Ableitung der Behandlungsstrategie und die Kontrolle der druckempfindlichen Körperzonen erfolgt anhand der sensiblen Ohrzonen.

 

Behandlungsdauer:

Eine Behandlung dauert in der Regel ca. 75 Min.


Behandlungsinstrument:

Keine Angst vor Nadeln. In der APM wird nicht mit Nadeln sondern mit einem Therapiestäbchen gearbeitet und ist absolut schmerzfrei.              

                                                                                                                                         

                          © Bilder: amp-radloff.ch

Indikationen:

-      Migräne

-      Schmerzen am Bewegungsapparat wie Rückenschmerzen, Ischiasbeschwerden, Hüft- und Knieschmerzen,

       Schulterschmerzen, Tennis- und Golferellbogen, Diskushernie, Carpaltunnelsyndrom, Hallux valgus

-      Verdauungsbeschwerden

-      Chronische Schmerzen

-      Schleudertrauma

-      Schlafstörungen

-      Gynäkologische Beschwerden, Menstruationsbeschwerden

-      Abbau von Spannungszuständen infolge von Stress

-      Vegetative Beschwerden wie z.B. Allergien

-      Gesundheitsprophylaxe

 

 

Kontraindikationen:                                                                           

In der APM werden folgenden Krankheitsbilder nicht behandelt:

-      Risikoschwangerschaften

-      Krebserkrankungen

-      Nichtorganische Psychosen